dentsu aegis network

GERMANY

Werner aus den Erlen wird neuer Chief Product Officer von Dentsu Aegis Network in Deutschland

03 Jul 2017

Dentsu Aegis Network, Wiesbaden/ Düsseldorf 03. Juli 2017 – Dentsu Aegis Network gibt heute eine neue Führungsposition im deutschen Agenturnetzwerk bekannt. Werner aus den Erlen wird als Chief Product Officer für Dentsu Aegis Network in Deutschland berufen und in dieser zentralen Funktion die Weiterentwicklung datengetriebener Geschäftsmodelle und digitaler Produkte für die Gruppe forcieren.

Mit Wirkung zum 01. Oktober 2017 übernimmt Werner aus den Erlen die strategische Produktentwicklung des Dentsu Aegis Network in Deutschland. In dieser neu geschaffenen Funktion ist er für den Ausbau der digitalen Organisation sowie die Ausrichtung der Data-Strategie und des Produktportfolios zuständig. Er berichtet direkt an Dr. Ulrike Handel, CEO Dentsu Aegis Network Deutschland.

Werner aus den Erlen bringt eine ausgeprägte digitale Expertise mit und ist ausgewiesener Datenstratege der Kommunikationsbranche. Seit 2007 in der Agenturbranche stieg der gelernte Mathematiker zuerst bei Vivaki (heute Publicis Media) ein. Dort wurde er 2010 zum Chief Technology Officer (CTO) berufen und war als Mitglied des Management Boards für die Bereiche Forschung, Data und Technologie der Gruppe verantwortlich. 2014 wechselte er in gleicher Funktion zur GroupM und war in dieser Zeit maßgeblich für die erfolgreiche digitale Weiterentwicklung und den Ausbau agentureigener Technologien verantwortlich. Seit 2015 übernahm er als Chief Product Officer neben der CTO-Verantwortung weitere Kernaufgaben der Produktentwicklung und –innovation für die Gruppe. Vorherige Stationen waren RTL und Thyssen Krupp Steel.

Dr. Ulrike Handel, CEO Dentsu Aegis Network Deutschland, sagt: “Die Personalie ist für uns richtungsweisend und zentraler Baustein unserer Ausrichtung als Gruppe. Und ich freue mich natürlich ganz besonders, dass wir Werner aus den Erlen als CPO für Dentsu Aegis gewinnen konnten. Als einer der Top Datenstrategen wird er uns in der Digitalstrategie und der Produktentwicklung für unsere Kunden weiter voranbringen.”

adobe reader

Most computers will open PDF documents automatically, but you may need to download Adobe Reader